Datenschutz-Bestimmungen

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

    Verantwortlicher: Smartmove UG (haftungsbeschränkt), Königsbergerstrasse 24 A, 86165 Augsburg, Deutschland.

    Der Datenschutzbeauftragte ist unter der oben genannten Anschrift, zu Hd. Sercan Yalcin, beziehungsweise unter datenschutz@smartmoove.de erreichbar.

  2. Umfang, Art und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Je nach Änderungstyp, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten von Ihnen: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk), E-mail Adresse, Beglaubigte Urkunde, Vorderseite / Rückseite Ihres Ausweises, Ihre Vertragspartner, soweit Sie diese bei uns speichern (z.B. Versicherungen, Banken, Bonuskartenanbieter, Kreditkartenanbieter, Vermieter, usw.), sowie Ihre Kommunikation mit uns.

    Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

    • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
    • um die von Ihnen beauftragten Leistungen durchführen zu können;
    • zur Korrespondenz mit Ihnen;
    • zur Rechnungsstellung;
    • zur Erfüllung unserer etwaigen vertraglichen Verpflichtungen
    • zur Geltendmachung und Abwicklung von möglichen Ansprüchen gegen Sie oder Dritte;

    Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihres Anliegens für uns für die Durchführung des Vertrages mit Ihnen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und lit. c DSGVO) und wir haben ein berechtigtes Interesse daran (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO), da wir anders unseren gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen nicht zeitnah und sachgerecht nachkommen können.

  3. Quelle der personenbezogenen Daten

    Ihre personenbezogenen Daten stammen von Ihnen. Möglicherweise kommunizieren ihre Vertragspartner an uns personenbezogene Daten, die Sie betreffen, damit wir diese an Sie weiterleiten.

  4. Weitergabe von Daten („Empfänger“ oder „Kategorien von Empfängern“)

    Grundsätzlich sind Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unserer Organisation lediglich solche Personen, deren Kenntnis für den Zweck, zu dem die Verarbeitung der Daten erfolgt, erforderlich ist. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, wenn und soweit es für die Abwicklung Ihres Anliegens erforderlich ist, d.h. insbesondere sind Empfänger Ihre Vertragspartner, denen Sie eine Änderung mitteilen wollen.

  5. Übermittlung der personenbezogenen Daten in ein Drittland

    Die personenbezogenen Daten werden vom Anbieter AWS innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Zugriffe aus Ländern außerhalb der Europäischen Union sind unwahrscheinlich, wir können sie aber nicht ausschließen. Sie erfolgen im Rahmen der Art. 44 ff DSGVO unter Anwendung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Union.

  6. Speicherdauer

    Wir empfehlen, dass Sie Ihre Daten von unserem Service herunterladen und bei Sich speichern, sobald sie an alle Empfänger, die Sie über uns benachrichtigen wollen, angeschrieben haben. Wir löschen Ihre Daten dann in unserem Service nach 90 Kalendertagen und innerhalb von weiteren 30 Kalendertagen von allen Backups und haben diese dann nicht mehr. In diesem Fall sind Sie dafür verantwortlich ihre Daten zu speichern und eine oder mehrere Datensicherungen (Backups) vorzunehmen.

    In allen anderen Fällen gilt: Die zu diesem Zweck von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (z.B. aus HGB, StG Boder AO) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn Sie haben in eine längere Speicherung eingewilligt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGI agree to theVO).

  7. Betroffenenrechte

    Sie haben das Recht:

    • eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen, mit der Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO);
    • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO). Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Art der personenbezogenen Daten, die jeweiligen Empfängern ihrer Daten, die geplante Speicherdauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
    • Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
    • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen auf unserer Seite erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);
    • Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu zurückzuverlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist (Art. 18 DSGVO);
    • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO), und
    • sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren (Art. 77 DSGVO). Dies ist in unserem Fall: Bayrisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach, https://www.lad.bayern.de
  8. Widerspruchsrecht

    Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten,

    • gemäß Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Ihrer Einwilligung beruht, oder
    • auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

    Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@smartmnoove.de

  9. Konsequenzen, wenn die personenbezogenen Daten nicht bereitgestellt werden

    Sollten Sie die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir unsere Leistungen nicht erbringen. Sie müssen mindestens Ihre email Adresse und Passwort bei uns speichern. Sollten Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen wollen, benötigen wir weitere personenbezogene Daten von Ihnen, damit wir dies vornehmen können. Welche das sind, hängt davon ab welche Informationen Ihren Vertragspartner benötigen, denen gegenüber wir in Ihrem Auftrag auftreten.

  10. Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

    Wir nehmen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling (siehe Art. 22 DSGVO) vor.